Innere Medizin

Die Innere Medizin beschäftigt sich mit den Erkrankungen der inneren Organe. Aufgrund der Vielzahl an möglichen Erkrankungen ist die Innere Medizin in verschiedene Facharztbereiche aufgeteilt. Vor allem bei den nachfolgenden Erkrankungen sind wir für Sie kompetente Ansprechpartner.

Erkrankungen der Schilddrüse

Wird bei Ihnen eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse vermutet? Besteht evtl. der Verdacht auf eine Hashimoto-Thyreoiditis, einen Morbus Basedow oder eine Knotenbildung der Schilddrüse? Vielleicht ist eine Störung der Schilddrüse auch schon bekannt. In diesen Fällen sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie.

Erkrankungen des Bauchraumes

Sind bei Ihnen erhöhte Leberwerte aufgefallen? Haben sie eventuell Schmerzen im Oberbauch? Als Ursache kommen Erkrankungen der Leber, der Gallenblase, der Bauchspeicheldrüse sowie des Darmes in Frage. In diesen und vielen anderen Fällen könne wir Ihnen helfen.

Erkrankungen der Lunge

Mit der Lungenfunktionsuntersuchung (Spirometrie) lassen sich Hinweise auf häufige Erkrankungen wie z. B. das Asthma bronchiale oder die COPD gewinnen.

Diabetes mellitus

(Zuckerkrankheit)

Die Zuckerkrankheit erhöht massiv das Risiko eines Herzinfarktes, eines Schlaganfalls sowie einer Verengung der Schlagadern der Beine. Darüber hinaus führt er häufig zu Schädigungen der Nieren, der Nerven und der Augen.

Rheumatische Erkrankungen

Es gibt viele Formen von rheumatischen Erkrankungen. Das klassische Gelenkrheuma sowie das Weichteilrheuma sind nur die bekanntesten. Über spezielle Blutuntersuchungen lässt sich die Verdachtsdiagnose eingrenzen.

Reisemedizinische Beratung

Die Impfempfehlungen bei Fernreisen unterscheiden sich zum Teil erheblich je nach Reiseziel. Bitte machen Sie rechtzeitig einen Termin, damit wir gemeinsam Ihren Impfschutz planen können.